Apparative Kosmetik

Mesoporation

Mesoporation - so einfach wie genial!

 

Mesoporation ist eine schmerzlose und elegante Möglichkeit, die Haut in der Tiefe positiv zu beeinflussen. Mesoporation beruht auf der Grundlagen-forschung von Medizin und Molekularbiologie auf dem Gebiet der Elektroporation. Diese ermöglicht es, Zellmembranen für eine kurze Zeitspanne für bestimmte Substanzen durchlässig zu machen.

 

Schnelle elektrische Impulse erzeugen ein Spannungsfeld und öffnen für Sekundenbruchteile winzige Feuchtigkeitskanäle in der Haut. Große Mengen aktiver und hochmolekularer Wirkstoffe können so in tiefe Hautschichten transportiert werden, ohne diese dabei zu verletzen.

© designua - Fotolia.com
© designua - Fotolia.com

Die Mesoporation eignet sich sowohl als Effektbehandlung mit sofortigen sichtbaren Resultaten als auch zur nachhaltigen Verbesserung des Hautbildes.

 

Im Gegensatz zu Mesotherapie und Needling ist die Mesoporation ein sehr schonendes und nebenwirkungsfreies Verfahren. Die Behandlung ist absolut schmerzfrei und kann bei fast jedem Hautbild angewendet werden.

Hyaluron und Wirkstoffpower

4-fach Hyalurongele, welche den gesamten Bereich von kurz- bis langkettiger Moleküle aufweisen, machen es möglich: eine intensive Hautdurchfeuchtung und gleichzeitig effektive Problembehandlungen.
Kurzkettige Hyaluronmoleküle - mit verschiedenen Wirkstoffen bepackt -  dringen, durch die Mesoporation verstärkt, tief in die Haut ein. Von kollagenbildenden Anti-Aging-Behandlungen über Unreinheiten reduzierende bis hin zu Hyperpigmentierungen mildernden Anwendungen ist hierbei (fast) alles möglich.

Mesoporation bewirkt die:

  • Durchfeuchtung der Haut
  • Minimierung von Falten und Fältchen
  • Anregung der hauteigenen Produktion von Kollagen und Elastin
  • erhöhte Zufuhr von Nährstoffen und damit präventives Anti-Aging
  • gezielte Behandlung von unreiner und geröteter Haut
  • effektive Behandlung von Überpigmentierungen
  • Glättung und Straffung der Haut durch Depotwirkung feuchtigkeitsspendender Wirkstoffe

Das sagt die Presse ...

Quelle: Youtube/RTL Premiere