Aquabrasion und HydroCare-System

Wasser marsch für eine porentief reine Haut!

Aquabrasion

Wer schon einmal schmutzige Teppichböden mit einem Nasssauger gereinigt hat, wird wissen, wie porentief man mit Vakuum und Wasser arbeiten und wie frisch und sauber sich Gewebe anfühlen kann.

Und so etwas gibt es tatsächlich auch für die Haut: Aquabrasion!

Bei der Aquabrasion wird Wasser mit Druck auf die Haut aufgebracht, dort durch spezielle Aufsätze verwirbelt und wieder abgesaugt. Abgestorbene Hautschüppchen und Schmutzpartikel können so von der Hautoberfläche abgelöst und abtransportiert werden.

Das Vakuum sorgt gleichzeitig für eine sanftere Reinigung verstopfter Poren, indem es festsitzende Talgpropfen lockert. Ebenso wird der Lymphfluss angeregt, was wiederum für eine bessere Versorgung der Hautzellen sorgt.

Eine Aquabrasion fühlt sich sehr angenehm an und ist für jeden Hauttyp,  auch bei empfindlicher Haut, oder als "Sommervariante" der Mikrodermabrasion bestens geeignet.

HydroCare-System

Das HydroCare-System funktioniert im Prinzip wie die oben beschriebene Aquabrasion: Flüssigkeiten werden mit Druck auf die Haut gebracht, verwirbelt und wieder abgesaugt.

Das HydroCare-System nutzt jedoch verschiedene Wirkstoffe in aufeinander abgestimmten Behandlungsstufen, um die Haut zu reinigen, zu erfrischen und zu optimieren. Hierbei wird mit Fruchtsäure und Wirkstofflösungen auf Hyaluronbasis gearbeitet.

 

Die HydroCare-Behandlung kann anschließend wunderbar mit einer Dermaoxy-Sauerstoff-Anwendung kombiniert werden.

 

Eine HydroCare-Behandlung eignet sich besonders bei:

  • unreiner Haut,
  • verhornter Haut,
  • fahler und müder Haut,
  • trockener bzw. feuchtigkeitsarmer Haut,
  • Sonnenschäden.